Die durchschnittliche Penisgröße

Wenn es um die durchschnittliche Penisgröße geht, gibt es viele Quellen im Internet und viele verschiedene Meinungen dazu. Um hier etwas Licht ins Dunkel zu bringen und auch ein paar Vergleichszahlen zu haben, hat das Portal everyoneweb.com die Penisgrößen in Europa (aufgeschlüsselt nach Ländern) aus verschiedenen wissenschaftlichen Quellen zusammengetragen, tabellarisch angeordnet und mittels Infografik aufbereitet.

Infografik über Penisgrößen in Europa:
Europe According to National Penis Size

Die Werte beziehen sich natürlich auf den Penis im erregten Zustand. Die Deutschen kommen hier auf 14,48cm und liegen damit im Mittelfeld, was Europa anbelangt. Die Franzosen und Ungarn kommen sogar auf über 16cm im Durchschnitt, wohingegen Russland, Rumänien, Irland und Portugal eher „schlechter“ abschneiden. Übrigens: Im asiatischen Raum kommen die Männer im Durchschnitt auf unter 10cm!

Jetzt wo wir den offiziellen Teil mit Studien und Belegen geklärt haben, sollten wir jedoch noch auf etwas eingeht, was damit im direkten Zusammen steht und sehr wichtig ist: Wieso fragen wir uns eigentlich, wie groß die durchschnittliche Penisgröße ist? Könnte das nicht eigentlich egal sein? Was bringt es uns zu wissen, dass unser Penis im Durchschnitt, darüber oder darunter liegt? Ganz einfach: Es geht um das Selbstbewusstsein und wir wollen nicht unnormal sein. Natürlich ist das vollkommener Blödsinn, aber so ist es nunmal. Allein diese Studie wird dir vielleicht schon einen kleinen Selbstbewusstseins-Schub geben, weil du merkst, dass dein Penis vielleicht doch nicht so klein ist, wie du immer dachtest. Wenn das der Fall ist, freu ich mich für dich, aber es ändert in der Praxis rein gar nichts. Wir sollten uns einfach etwas freier machen und uns nicht von Durchschnitten oder Normen abhängig machen.

Wichtig ist: Akzeptiere dich selbst! Das ist der erste Schritt hin zum Erfolg. Ich war früher aufgrund meines kleinen Penis auch sehr schüchtern und hab mich unsicher gefühlt. Irgendwann kam die Einsicht, dass ich daran wenn überhaupt nur wenig ändern kann und ich fing an mich zu akzeptieren. Parallel begann ich mit meinem Penistraining und hatte irgendwann ja auch Erfolge zu verzeichnen – wichtig war aber, dass mein Selbstbewusstsein auch ohne Erfolge gestärkt war und ich mich nicht mehr weggeduckt hab. In dem Sinne: Macht es mir nach und fangt an, euch selbst so zu akzeptieren, wie ihr seid. Das ist zumindest eine gute Basis, um mit dem Penistraining zu beginnen!

Bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Sternen - Insgesamt 1 Bewertungen
Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.