Penis Extender – Nutzen und Risiken

Für die Penisvergrößerung gibt es verschiedene Methoden – eine sehr weit verbreitete Methode ist die Anwendung von einem Penis Extender (auch Penisstrecker oder Penis Stretcher genannt). Dabei handelt es sich um ein Dehninstrument, das man an der Eichel fixiert und dann immer weiter hochschraubt, sodass es fest sitzt. Je nach Anbieter wird eine unterschiedliche Tragezeit empfohlen, jedoch ist der Grundgedanke, dass man es im Alltag unter der Kleidung tragen kann. Man trägt den Penisstrecker in der Regel mehrere Stunden täglich.

Penis Extender

Das Prinzip

Durch das Fixieren und permanente Strecken des Penis werden an den Schwellkörpern kleine Verletzungen verursacht. Diese heilen relativ schnell wieder aus und es soll sich zusätzlich Gewebe bilden. Dadurch wird der Penis länger. Das Prinzip erinnert etwas an eine Streckbank. Die Idee dahinter ist dieselbe wie beim Jelqing, allerdings gibt es hierbei durch die mechanische Einwirkung deutlich mehr Gefahren.

Funktioniert der Penis Extender tatsächlich?

Es gibt keine Studien, die das belegen oder widerlegen. Es gibt allerdings im Internet Erfolgsmeldungen dazu und zumindest die Theorie klingt plausibel und könnte funktionieren. Wenn du nach „Tagebuch Penisstrecker“ suchst, findest du schon erste Einträge dazu. Einige Leute konnten damit tatsächlich ein paar Zentimeter dazugewinnen.

Ist das gesund?

Das ist der springende Punkt: Wenn man den Penis Extender korrekt handhabt, stellt er kein Problem dar. Wenn man ihn jedoch falsch benutzt, können zahlreiche „Nebenwirkungen“ auftreten, die doch sehr gravierend sein können. Dazu zählen unter anderem auch Potenzstörungen, aber auch schwere Verletzungen am Penis, wenn man den Extender falsch einsetzt und den Penis zu schnell dehnt oder den Penis so stark fixiert, dass er nicht mehr richtig durchblutet werden kann. Das Risiko ist insgesamt sehr groß und seien wir ehrlich: Lieber hab ich einen kleineren Penis, der erigiert werden kann, als einen großen Penis, der es nicht mehr kann.

Das Problem besteht darin, dass aus China eine ganze Menge Penisstrecker auf den Markt gespült werden, die agenscheinlich erstmal ganz okay aussehen, in Wirklichkeit aber echt gefährlich sein können. Es gibt wenige Anbieter am Markt, deren Penis Extender CE-zertifiziert sind und die den europäischen Standards entsprechen. Mein Expertenrat: Bevor man nun also herumtestet und viel Geld ausgibt, würde ich erst einmal davon abraten.

Hinweis zur CE-Kennzeichnung

Solltest du doch beabsichtigen, einen Penis Extender zu verwenden, dann achte in jedem Fall darauf, dass es mit einem CE-Siegel gekennzeichnet ist. Alles andere darf in Europa grundsätzlich nicht vertrieben werden, sofern es sich um ein Medizinprodukt handelt. Über Amazon, eBay oder Alibaba finden sich auch Geräte ohne CE-Kennzeichnung. Diese werden dann nicht als medizinisches Gerät, sondern als Sextoy deklariert und sind zum Großteil auch schlecht verarbeitet. Tu dir also selbst einen Gefallen und achte darauf. Produkte mit CE-Kennzeichnung sind zum Beispiel Penismaster oder Phallosan Forte (bekommt man übrigens auch in der Apotheke). Beides sind in dem Bereich die aus meiner Sicht besten Produkte – immer vorausgesetzt, dass man sie richtig anwendet.

FAQ zum Penis Extender

Es reicht in der Regel schon, wenn der Extender täglich über eine Dauer von etwa 3 Stunden getragen wird. Damit lassen sich nach Aussage vieler Anwender schon Erfolge erzielen. Ideal ist es, wenn man ihn 6-8 Stunden täglich trägt. Wichtig ist jedoch, dass man auch Ruhepausen einlegt, in denen sich das Gewebe regenerieren kann. Die Tragezeit kann auch in mehreren Etappen über den Tag verteilt werden.

Generell kann man das Gerät auch in der Nacht tragen, allerdings solle dem eine Eingewöhnungsphase vorangegangen sein und man sollte den Expander sehr gut kennen. Das Tragen über Nacht ist eigentlich nicht zu empfehlen, da hier das Verletzungsrisiko zu hoch ist.

Die Anwendung des Penis Extenders kann auch jederzeit unterbrochen werden – auch für mehrere Wochen. Die Dehnungseffekte werden dann zwar etwas zurückgehen, neu gebildetes Gewebe bleibt jedoch erhalten.

Ein erigierter Penis ist maximal so lang, wie du ihn im schlaffen Zustand in die Länge ziehen kannst. Es ist also kein Problem, wenn eine Erektion auftritt, du musst das Gerät dann nicht verstellen oder neu justieren.

Das kommt auf den Sport drauf an. Generell sollte man ihn bei aktionsreichem Sport jedoch eher ablegen.

Ja, bei normal geschnittenen Jeans oder Anzughosen kann man den Stretcher auch im Alltag tragen. Skinny Jeans sind jedoch nicht zu empfehlen.

Für die Nutzung solltest du mindestens 18 Jahre alt sein. Solltest du jünger sein, dann sei dir bewusst, dass dein Penis noch wachsen kann und nutze besser die Jelqing-Übung.

Um das natürliche Körper- und Schmerzempfinden während der Anwendung nicht zu beeinträchtigen, sollte man ihn nicht nutzen, wenn man unter Alkoholeinfluss, Drogeneinfluss, Einfluss beruhigender Medikamente oder Schmerzmitteln steht. Außerdem sollte man vorher Allergien abklären (z.B. gegen Latex).

Grundsätzlich kann man die Extender im Internet (Herstellerseiten, Amazon, eBay) kaufen. In Apotheken sind sie auch erhältlich, sofern sie als Medizinpordukt zugelassen sind und die CE-Kennzeichnung erhalten. Das trifft zum Beispiel auf Phallosan Forte zu.

Bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Sternen - Insgesamt 0 Bewertungen
Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.