Aufwärmen vor den Übungen

Leute, ihr kennt das sicher vom Sport – auch hier rennt man keinen Marathon, ohne sich vorher aufzuwärmen. Genauso auch bei den Übungen zur Penisvergrößerung. Dabei wird das Gewebe erwärmt und die Durchblutung läuft deutlich besser.

Beim Aufwärmen sollte man auch direkt mit Wärme arbeiten. Wenn es kalt ist, zieht sich der Penis schnell mal zurück und dann gestalten sich die Übungen außerdem als schwierig. Deshalb am besten direkt für gute Voraussetzungen sorgen, dann gehen die Übungen einfacher von der Hand und das Verletzungsrisiko sinkt.

Wie ihr das Aufwärmen nun durchführt, bleibt euch überlassen. Ich hab das immer am Abend nach dem Duschen gemacht. Der Körper ist dann generell schon durch durchgewärmt und die Temperatur im Badezimmer ist ausreichend hoch.

Alternativ könnte man einen Lappen oder Handtuch in heißes Wasser tauchen und den Penis damit umwickeln. Ruhig immer wieder in heißes Wasser eintauchen, da das Handtuch recht schnell wieder runterkühlt.

Heizkissen, Wärmekissen, Wärmflaschen sind darüber hinaus auch noch Alternativen – ihr sehr schon: Hauptsache der Penis wird gut durchgewärmt 😉

Dann kann es auch schon losgehen mit den Übungen…

Bewerten: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 0,00 von 5 Sternen - Insgesamt 0 Bewertungen
Loading...